Kräuterveranstaltungen

Seminare

Tagesseminar: Heilkräuter neu entdecken!

Dieses Tagesseminar ist eine wunderbare Gelegenheit, sich von der grünen Welt der Heilpflanzen in Theorie und Praxis inspirieren zu lassen. Mit einem Besuch im Kräutergarten lernen sie die wichtigsten Heilpflanzen der jeweiligen Saison näher kennen und bestimmen. Zehn heimische Kräuter besprechen wir intensiv und machen sie zu unseren neuen Freunden. Sie erfahren, wie man Tinkturen, Salben und Pflanzenwässer zur Selbsttherapie oder Kosmetik herstellt. Wir beschäftigen uns zu jedem Termin mit anderen Kräutern. Die Tagesseminare können daher jeweils einzeln gebucht und auch beliebig kombiniert werden. Nächste Termine: 06.06. und 18.07. und 19.09. (einzeln und kombiniert buchbar)

Praxisseminar: Heilkräuter in der Hexenküche

Haben Sie Elixir, Cordial und Oxymel schon mal gehört? Falls nicht haben Sie das Schlaraffenland der Heilkräuterküche noch vor sich. Zu Urzeiten kannte man vielfältige Darreichungsformen von Kräutermedizin in Honig-, Essig- und Alkohol-Gemischen. Dieses dreistündige Praxisseminar gibt einen Einblick in die kleine Hexenküche mit dem Fokus auf den Heilkräutern der jeweiligen Saison. Sie nehmen Ihre eigenen Kreationen mit nach Hause. Nächster Termin: 09.05.2020

Fortlaufendes Abendseminar: Einführung in die Ganzheitliche Kräuterkunde

An acht Abendseminaren erhalten Sie einen Einblick in die Geheimnisse der Ganzheitlichen Kräuterkunde. Sie beruht auf dem Naturverständnis unserer Vorfahren. Sie vereint das moderne Wissen über den menschlichen Körper mit der traditionellen Anwendung von Heilpflanzen aus aller Welt. Mit dieser Einführung erhalten Sie ein fundiertes Verständnis davon, wie der menschliche Körper funktioniert und wie Heilkräuter bei Problemen gezielt eingesetzt werden können. Dabei spielt auch die Wirkung von Heilpflanzen auf die menschliche Psyche und den Geist eine wichtige Rolle.

Die Ganzheitliche Kräuterkunde wird in den USA als „Western Clinical Herbalism“ (Klinische Kräuterkunde) gelehrt und ist in Deutschland bisher nicht vertreten.

Fortlaufendes Abendseminar: Blütenessenzen neu entdecken!

An drei Abendseminaren lernen Sie die energievolle Welt der Blütenessenzen kennen. Neben den in Deutschland sehr bekannten Bachblüten gibt es über hundert weitere Blütenessenzen, die uns eine geistige und emotionale Stütze in jeglicher Lebenssituation sein können. Blütenessenzen wirken auf der emotional-geistigen Ebene und können dort Blockaden lösen. Sie enthalten keine chemischen Wirkstoffe wie die Kräuter, sondern die wissenschaftlich nicht messbare „Information“ oder „Energie“ einer Blüte. Was bedeutet das genau? Wir lernen verschiedene Blütenessenzen kennen und hören Fallbeispiele, wie sie das Wohlergehen verbessern können. Geplant für Herbst 2020.

Kräuterwanderungen

Haben Sie schon bemerkt, dass zu Ihren Füßen Naturschätze wachsen, die Ihr Wohlbefinden verbessern können?

Im Grenzraum zwischen Wald und Wiese führt die Kräuterwanderung am Bach entlang in die Welt von Baldrian, Beinwell, Brennnessel, Mädesüß, Lungenkraut und einigen anderen Heilpflanzen. In jeder Jahreszeit zeigen die Pflanzen ein anderes Gesicht. Je nachdem wie weit die Natur im Frühling und Sommer bereits blüht oder in Herbst und Winter sich zum Schlaf zurückzieht, gibt es anderes zu entdecken. Den krönenden Abschluss dieser kleinen Reise in die Kräuterwelt bildet die geheimnisvolle Sage über den Haselstrauch und das Märchen zum Holunderbusch. Nächste Termine: 23.05.20 und 11.07.20

Vorträge

Natürlich fit – Neue Energie und frischer Elan durch Kräuter

Wenn der Winter zu Ende geht und die Sonne wieder länger scheint ist es Zeit, negative Dinge zu verabschieden und frische Energie zu schöpfen. Unsere Vorfahren erneuerten im Frühjahr ihren Körper und Geist mit entschlackenden und energiespendenden Heilkräutern. Wir begeben uns auf die Spur dieses alten Brauchs, lernen die traditionellen Frühjahrskräuter kennen und nehmen ein schmackhaftes Rezept für die berühmte Neun-Kräuter-Suppe mit nach Hause. Nächster Termin: 24.04.20

Gelassenheit durch Kräuter – Mit Heilpflanzen das Nervensystem stärken

Der Alltag bietet viele Herausforderungen, die Stress bewirken und uns langfristig schwächen können. Wir erfahren, wie wir uns mit heimischen und ayurvedischen Kräutern selbst helfen können, um unser Nervenkostüm dauerhaft zu stärken. Wir nehmen einfach umzusetzende Rezepte mit nach Hause, die uns mehr Gelassenheit schenken können. Nächster Termin: 26.06.20.

Blütenessenzen und ihre Wirkung – Die Homöopathie der Kräuterkunde

Blütenessenzen wirken auf der emotional-geistigen Ebene und können dort Blockaden lösen. Sie enthalten keine chemischen Wirkstoffe wie die Kräuter, sondern die wissenschaftlich nicht messbare „Information“ oder „Energie“ einer Blüte. Was bedeutet das genau? Wir lernen verschiedene Blütenessenzen kennen und hören Fallbeispiele, wie sie das Wohlergehen verbessern können. Nächster Termin: 17.07.20

Die Kraft der Kräuterwurzeln

Wurzeln von Heilkräutern haben oftmals die stärkste Wirkung. Sie werden traditionell im Herbst geerntet, wenn die Pflanze ihre Kräfte für den Winterschlaf in der Wurzel sammelt. Der Vortrag stellt heimische Herbstwurzeln wie Baldrian und Blutwurz, Engelwurz und Eibisch vor. Auch die Wurzelkräfte anderer Traditionen wie Taigawurzel, Ashwagandha und Süßholz sind mit dabei. So gewinnen Sie nicht nur einen Einblick in die Welt der heilkräftigen Wurzeln, sondern auch neue Pflanzenhelfer für typische Herbst- und Winterprobleme von Antriebslosigkeit bis zu Verdauungsbeschwerden.

Mit Kräutern gegen Winterfrust

In der dunklen Jahreszeit legt sich oftmals ein Schatten auf das Gemüt und das Leben scheint sich von seiner schlechten Seite zu zeigen. Das muss nicht sein, wenn man die richtigen Pflanzenfreunde kennt. Manches Kraut vermag die Sonne wieder ins Innere zu holen und die Nerven aufzupeppen. Der Vortrag stellt heimische Heilpflanzen von Grünem Hafer und Johanniskraut bis Melisse und Helmkraut vor. Auch die Lichtbringer fremder Traditionen von Passionsblume und Tulsi bis Reishi und Seidenbaum haben ihren Platz. Sie bekommen einen Einblick in die mannigfaltigen Möglichkeiten, dem Winterfrust auf natürliche Weise zu trotzen und neuen Lebensmut zu entwickeln.

Kräutertricks für das Immunsystem

Die traditionelle Hausapotheke hält allerlei einfach selbst herzustellende Mittel bereit, mit denen Sie ihre körpereigenen Abwehrkräfte stärken können. Bekannte Küchenkräuter wie Thymian und Oregano als Tinktur oder Sirup vertreiben Halsweh. Der Holunder nimmt es sogar mit Viren auf. In der Traditionellen Chinesische Medizin und dem Ayurveda gibt es Heilpflanzen wie Astragalus und Guduchi, die das Immunsystem als Ganzes stärken. Mit diesem Vortrag gewinnen Sie hilfreiches Hintergrundwissen zum Immunsystem, sowie einen breitgefächerten Eindruck, was Sie in ihrer Küche für ihr Abwehrsystem selbst zaubern können.